Sonntag 15-09-2019

NIKK Wissensdatenbank: W

Sie befinden sich im Moment beim Buchstaben W der NIKK Wissensdatenbank. Brauchen Sie weitere Informationen, wir helfen Ihnen gerne – sprechen Sie uns an.

Wärmebeständigkeit

Die Wärmebeständigkeit gibt die Temperaturgrenzen von Thermoplasten an bis zu der die Thermoplaste eingesetzt werden können. Häufige Messmethoden für Kunststoffe sind: Martens, Vicat und HDT gemäß ISO/R 75. Normalerweise wird die Vicat-Temperatur als maximal zulässige Betriebstemperatur angegeben.

Wärmedurchgangskoeffizient
Der Wärmedurchgangskoeffizient ist ein Maß für die thermische Isolation eines Werkstoffs.

Wasserabsorption
Einige Kunststoffe und besonders Elastomere neigen zu einer Wasser aufnahme (Quellung). In diesem Fall ist die Stabilität des Kunststoffs nicht mehr gewährleistet.
Thermoplaste nehmen meist wenig Wasser auf: < 1%

Witterungsstabilität
Kunststoffe sind häufig nicht witterungsbeständig. Die UV Belastung besitzt eine hohe Energie, die das Aufbrechen von organischen Verbindungen ermöglicht. Allein fluorierte Kunststoffe (PVDF, E-CTFE, FEP, PFA und Teflon) sind witterungs- und UV-Beständig. Um die Witterungsbeständigkeit anderer Kunststoffe zu gewährleisten, müssen spezielle Additive zugefügt werden, mit denen sie dann mehr als 10 Jahre UV-Beständig sind.

<< nach V                                       <<Zur Übersicht>>                                        nach X >>